Ostfriesland-Entführung

Mitte April 2016 entführten mehrere Männer einen Geschäftsmann aus Detern im Landkreis Leer, verschleppten ihn und hielten ihn fast zwei Tage in einem Ferienhaus in Hatzum gefangen. Das Opfer wurde geschlagen, gefoltert und mit Waffen bedroht. Nach der Zahlung eines Lösegelds in Höhe von einer Million Euro wurde der Entführte freigelassen.

Der Geschäftsmann hat vorab wohl keine Sicherheitsmaßnahmen installiert, außerdem ist von erheblichem Vortatverhalten der Gangster auszugehen, die aus Sicht eines Personenschützers besonders spannend und interessant sind. Die Prozessbeobachtung inklusive des weitestgehend genauen Berichts von Vortatabläufen – soweit die Aussagen aller Prozessbeteiligten dies sachlich ermöglichen – ist daher ein wichtiges Instrument des Kenntnisgewinns.

(Hatzum / Bildquelle: Stefan Bisanz)

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

Zwölfter Verhandlungstag | Urteilsverkündung

Veröffentlicht am 7. Februar 2017

Der zwölfte und letzte Verhandlungstag am 6. Februar 2017 beginnt um 9:22 Uhr. Heute wird das Urteil gesprochen. Es sind drei Fernsehteams , drei Hörfunksender, fünf Bildfotografen und zehn Pressevertreter anwesend. Insgesamt sind circa 15 Zuschauer im Saal. Vor der Urteilsverkündung stellt der Vorsitzende Richter die Vollständigkeit der Parteien fest, dann erheben sich alle im […]

Gerichtssaal Landgericht Aurich 02 | Bildquelle: Stefan Bisanz

Zehnter & Elfter Verhandlungstag | Plädoyers der Staatsanwaltschaft und der Verteidiger

Veröffentlicht am 3. Februar 2017

Im Prozess um die Entführung des Geschäftsmannes Heiko L. aus Leer wird gegen vier Angeklagte verhandelt, drei weitere Verdächtige sind flüchtig und der Haupttäter ist aufgrund einer Leukämieerkrankung nicht verhandlungsfähig. Dessen 91-jährige Mutter ist ebenso angeklagt und soll wegen Beihilfe zum erpresserischen Menschenraub und wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung verurteilt werden, so die Staatsanwaltschaft in […]

Bildquelle: Polizeidirektion Osnabrück | Polizeiinspektion Leer/Emden

Achter & Neunter Verhandlungstag | Angeklagter sagt aus

Veröffentlicht am 20. Januar 2017

Die beiden Prozesstage beginnen mit der Befragung von Polizeikommissar R., der als Zeuge geladen ist. Der vom Gericht neu bestellte Gutachter möchte von Polizeikommissar R. wissen, ob er beim Mitangeklagten Jan I. psychische, als auch physische Auffälligkeiten bemerkt habe. Polizeikommissar R. antwortet, dass sich der Angeklagte insgesamt normal verhalten habe, bis auf die auffällige Motorik. […]

Bildquelle: Stefan Bisanz

Siebter Verhandlungstag | Reuiger Täter

Veröffentlicht am 21. Dezember 2016

Der siebte Verhandlungstag am 20. Dezember 2016 beginnt mit der Hörung der Zeugin Polizeikommissarin Michaela R. (33 Jahre) von der Polizeidirektion Leer. Sie war mit anderen Kollegen für die Telekommunikationsüberwachung (TKÜ) verantwortlich und betreute etwa 40 Leitungen. Sowohl der Verteidiger von Jan I als auch der Staatsanwalt fragen die Zeugin, ob bei der TKÜ Hintergrundgeräusche […]

Bildquelle: twinlili / pixelio.de

Sechster Verhandlungstag

Veröffentlicht am 14. Dezember 2016

Auch der heutige Verhandlungstag am 13. Dezember 2016 findet Interesse bei den Journalisten, drei Redakteure sind neben sechs weiteren Zuschauern heute im Saal anwesend. Weitere Befragung des Opfers Heute wird zunächst die Befragung des Opfers Heiko L. fortgesetzt. Nachdem zuletzt bereits Richter und Staatsanwalt ihre Fragen gestellt haben, sind heute die verschiedenen Rechtsanwälte der Angeklagten […]

entfuehrungshaus-innen_Bildquelle:_Stefan_Bisanz

Fünfter Verhandlungstag | Aussagen weiterer Zeugen

Veröffentlicht am 6. Dezember 2016

Die Beweisaufnahme wurde am heutigen Prozesstag am 6. Dezember 2016 mit dem Zeugen Manfred M. fortgesetzt. Er ist Geschäftsführer der Reederei, die dem Opfer zum Zeitpunkt der Tat als Gesellschafter anteilig gehörte. Die Tat aus Sicht des Geschäftsführers des Opfers Zum Sachverhalt befragt gab Manfred M. an, dass er am 19. April 2016 um 12:26 […]

auffindestelle-heiko-l_Bildquelle:Stefan_Bisanz

Vierter Verhandngstag | Dramatische Spätfolgen für das Opfer

Veröffentlicht am 29. November 2016

Der vierte Prozesstag am 28. November 2016 ist der Tag des Opfers. Daher ist die Presse mit einem TV-Team und fünf Journalisten vertreten, weitere acht Zuschauer sind außerdem im Raum. Der Angeklagte Jan I., der erneut mit einem Rollstuhl in den Gerichtssaal gefahren wird, gibt wieder den „Weinerlichen“. Bei genauer Beobachtung erkennt man allerdings, dass […]

Bildquelle: Stefan Bisanz

Dritter Verhandlungstag | Aussage des leitenden Ermittlers

Veröffentlicht am 14. November 2016

Der Beginn des heutigen Prozesstages am 14. November ist für 13:30 Uhr angesetzt. Die Kammer eröffnet fast pünktlich und beginnt mit der Beiordnung von neuen Verteidigern, die im Vorfeld auch bereits angekündigt war. Im Saal sind neben den Prozessbeteiligten fünf Zuhörer und vier Pressevertreter. Nach Erledigung der Formalitäten ruft die Kammer den für heute angekündigten […]

Bildquelle: Stefan Bisanz

Zweiter Verhandlungstag

Veröffentlicht am 9. November 2016

Zu Beginn des zweiten  Prozesstages im Auricher Landgericht am heutigen 9. November 2016 wird zunächst der Antrag der 90-jährigen Angeklagten Magdalena K. auf Abtrennung des Verfahrens als unbegründet zurückgewiesen. Nach den Ausführungen der Kammer beginnt der Angeklagte Thomas B. mit seiner Einlassung, welche sich über den gesamten heutigen Prozesstag ziehen wird. Thomas B. versucht, die […]

Bildquelle: Stefan Bisanz

Erster Verhandlungstag | Verlesung der Anklage

Veröffentlicht am 26. Oktober 2016

Der erste Verhandlungstag am 26. Oktober im Landgericht Aurich beginnt verspätet um 10:37 Uhr. Die Verspätung ergab sich unter ominösen Gründen durch Krankmeldung der vorgesehenen Schöffin. Es sind drei Kamerateams, fünf Fotografen und circa zehn Pressevertreter vor Ort. Außerdem sind nur fünf weitere Zuschauer anwesend. Angeklagt sind fünf Täter wobei das Verfahren gegen den Haupttäter, […]

Bildquelle: Stefan Bisanz

Von Tätern lernen – Prozessbeobachtung eines Entführungsfalles

Veröffentlicht am 20. Oktober 2016

Mitte April 2016 entführten mehrere Männer einen Geschäftsmann aus Detern im Landkreis Leer, verschleppten ihn und hielten ihn fast zwei Tage in einem Ferienhaus in Hatzum gefangen. Das Opfer wurde geschlagen, gefoltert und mit Waffen bedroht. Nach der Zahlung eines Lösegelds in Höhe von einer Million Euro wurde der Entführte freigelassen. Der initiierende Haupttäter, ein […]