Maskenmann-Prozess

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) legt Mario K. unter anderem versuchten Mord, versuchten Totschlag, schwere Körperverletzung und räuberische Erpressung zur Last. Er hatte am 22. August 2011. Petra P. – Gattin des Bauunternehmers Christian P. – vor ihrer Villa in Bad Saarow brutal zusammengeschlagen. Daraufhin wurde zwar eine Sicherheitsmaßnahme eingerichtet, doch schon am 2. Oktober 2011 kehrte er zurück, und wollte die Tochter Louisa P. (23) entführen. Dabei schoss er mehrfach auf sie und ihre Schutzbegleitung. Während Louisa P. unverletzt blieb, traf er den Personenschützer, der daraufhin ins Koma fiel und nun querschnittsgelähmt ist. Ein Jahr später, am 5.Oktober 2012, trat der mit einer Maske verkleidete Täter wieder in Erscheinung: Diesmal entführte er Investmentbanker Stefan T. aus seinem Wochenendhaus in Storkow und forderte anschließend ein Lösegeld von einer Million Euro. Doch das Entführungsopfer – zwei Tage auf einer Schilfinsel festgehalten – konnte unverletzt fliehen.

Die Verbrechen und die Suche nach dem Täter – aufgrund seiner Vermummung von der Presse als der “Maskenmann” bezeichnet – empfand der Leiter der Soko, Siegbert Klapsch, als einen der größten und schwierigsten Fälle der Brandenburger Polizei. Doch am 18. September 2013 gelang schließlich die Festnahme.

Bei der Beobachtung des Prozesses und der bewertenden Dokumentation im Blog stehen die genauen Umstände der Tat, die Motivation sowie das Vortatverhalten im Fokus.

(Bildquelle: Lutz Stallknecht / pixelio.de)

© Tim Reckmann / pixelio.de

„Medien wollten Einfluss auf das Gericht nehmen“

Veröffentlicht am 31. März 2016

So wie im Titel äußerte sich der Präsident des Oberlandesgerichts Brandenburg, Klaus-Christoph Clavée, anlässlich einer öffentlichen Veranstaltung mit Podiumsdiskussion am 16. März 2016 in Frankfurt (Oder). Veranstalter war die Juristische Gesellschaft Frankfurt (Oder) e. V. Die Podiumsdiskussionen trug den Titel: „Der Maskenmannprozess – zum Verhältnis von Öffentlichkeit, Medien und Justiz.“ Als Gesprächsteilnehmer waren die Journalisten […]

Bildquelle: I. Rasche / pixelio.de

Das Urteil

Veröffentlicht am 23. Juni 2015

Am 59. Verhandlungstag (12. Juni 2015) erfolgt nun endlich die Urteilsverkündung, der fünf Kamerateams und 25 Medienvertreter beiwohnen. Weiterhin sind circa 35 Zuschauer anwesend, sodass der Saal bis auf den letzten Sitzplatz belegt ist. Der Vorsitzende Richter gibt das Urteil bekannt: Lebenslange Haftstrafe und 250.000 Euro Schmerzensgeld. Das ist die Strafe, zu der der Angeklagte […]

Bildquelle: Michael Grabscheit / pixelio.de

Verteidigung offenbart den Einsatz von Taschenspielertricks

Veröffentlicht am 10. Juni 2015

Heute, am 8. Juni, dem mittlerweile 58. Verhandlungstag, hat der zweite Anwalt der Verteidigung, Christian L., seinen großen Tag und hält sein Plädoyer. Anfangs macht er einen aufgeregten Eindruck, seine Stimme zittert. In seinem Vortrag arbeitet der Anwalt alle Indizien durch, die durch die Staatsanwaltschaft und die Nebenklägervertreter bereits dezidiert vorgetragen worden sind. Einzeln analysiert […]

Heiß erwartet und enttäuschend: Das erste Plädoyer der Maskenmann-Verteidigung

Veröffentlicht am 5. Juni 2015

Am 57. Verhandlungstag, dem 4. Juni, haben 14 Medienvertreter und 15 Zuschauer den Weg in den Gerichtssaal gefunden, wo an diesem Tag erneut das Plädoyer der Verteidigung erwartet wird, welches eigentlich schon am letzten Verhandlungstag gehört werden sollte. Und warten ist auch wieder das richtige Stichwort: Wiederum kommt die Verteidigung zehn Minuten zu spät. So […]

Bildquelle: Stefan Bisanz

Auf Kosten der Opfer: Verteidigung zieht Prozess grotesk in die Länge

Veröffentlicht am 26. Mai 2015

Der 56. Verhandlungstag am 22. Mai 2015 ist nicht der spektakulärste, wie hernach etwa eine Zeitung aus Berlin titelt, sondern einer der traurigsten. Grund für diese Einschätzung ist das erneut schon fast menschenunwürdige Gebaren des Verteidigers von Mario K., Rechtsanwalt Axel W., der wiederum keinerlei Bedenken hat, das Leiden der Opfer durch jedwedes Mittel unnötig […]

Bildquelle: Gerhard Frassa / pixelio.de

Affront: Verteidiger Axel W. zeigt Opfern kalte Schulter

Veröffentlicht am 20. Mai 2015

Plädoyer von Jakob D., Anwalt des Opfers Petra P. Am 11. Mai 2015 beginnt der 55. Verhandlungstag, den Rechtsanwalt Dr. Jakob D. mit seinem Plädoyer für seine Mandantin Petra P. einleitet. Er erläutert die Rolle der Nebenkläger in diesem Prozess und mahnt erneut an, dass die Medienberichte die Nebenkläger zu Opfern gemacht haben. Dass der […]

Quelle: GG-Berlin / pixelio.de

Plädoyer des Staatsanwaltes

Veröffentlicht am 8. Mai 2015

Am 54. Verhandlungstag, dem 29. April 2015, sind elf Pressevertreter vor Ort. Staatsanwalt W. führt sein Plädoyer fort und gibt zunächst einen kurzen Rückblick auf den letzten Prozesstag. Es folgen einige Wiederholungen, auch zur Beweisführung, und nochmals der Hinweis auf die widerspruchsfreie und glaubwürdige Aussage des Zeugen Stefan T. Letzteres wird vor allem aufgrund des […]

Ende der Beweisaufnahme, die Plädoyers beginnen –herbe Medienkritik des Staatsanwaltes

Veröffentlicht am 27. April 2015

Am Vormittag des 53. Verhandlungstags am 17. April 2015 geht die Beweisaufnahme zunächst mit drei weiteren Beweisanträgen der Verteidigung weiter. Alle drei Beweisanträge werden jeweils nach Beratung durch das Gericht abgelehnt. Der erste Antrag der Verteidigung betrifft den Zeugen Mohammed P. Hier unterstellt die Verteidigung, das Gericht hätte nicht genügend Aufwand betrieben, um den Zeugen […]

Bildquelle: twinlili / pixelio.de

Dubiose Methoden der Verteidigung und entlarvende Zeugenaussagen

Veröffentlicht am 22. April 2015

Am 14. April erlebe ich einen der interessantesten und spannendsten Verhandlungstage (den 52.) überhaupt. Heute gibt es insbesondere Aufklärung über die Vorgehensweise der Verteidigung. Nach Eröffnung des Verhandlungstages gibt der Vorsitzende Richter einen Beschluss der Kammer bekannt: Der Beweisantrag der Verteidigung vom letzten Verhandlungstag, den Zeugen Mohammed P. zu laden, wird abgelehnt, denn dieser Zeuge […]

Bildquelle: Michael Grabscheit / pixelio.de

Weitere Indizien zur Täterschaft von Mario K., dem mutmaßlichen „Maskenmann“ (Teil 2)

Veröffentlicht am

Zahlreiche weitere Auffällig- und Merkwürdigkeiten, die die Täterschaft des Beschuldigten belegen könnten, wurden im Blog-Beitrag vom 20. März bereits vorgestellt und sollen nachfolgend weiter vervollständigt werden: 35. Beide, Täter und Angeklagter, sind keine Ausländer. 36. Beide haben einen ortsüblichen Dialekt. 37. Beide haben „unendliche Geduld“. 38. Fasern vom Pullover des Opfer Stefan T. sind auch […]

Sitzungssaal | Bildquelle: Stefan Bisanz

Verzögerungstaktik der Verteidigung

Veröffentlicht am 8. April 2015

Das Gericht gibt am heutigen 51. Verhandlungstag, dem 23. März 2015, bekannt, dass ein neuer Vermerk der Polizei vorliegt. In diesem Vermerk teilt der Zeuge K. mit, dass er im Wald in der Nähe der Gemeinde Wendisch Rietz am Samstag nach der Entführung von Stefan T. Pilze gesammelt hat. Hier sah er einen Radfahrer mit […]

Indizien zur Täterschaft von Mario K., dem mutmaßlichen „Maskenmann“ (Teil 1)

Veröffentlicht am 20. März 2015

Um Täterwahrscheinlichkeiten bei unklarer Beweislage zu bewerten oder zu beurteilen, sind einige Gesichtspunkte besonders wichtig. Als erstes ist die Grundsatzbetrachtung der Ursache in Zusammenhang mit der Wirkung notwendig. Nicht nur die Frage nach dem Warum, sondern auch nach dem Woher ist hier bedeutsam. Prof. Dr. Heubrock würde vielleicht diese Frage stellen: „An welchem Trauma arbeitet […]

Rainer Sturm / pixelio.de

Vergebliche Anträge

Veröffentlicht am

Am 11. März 2015 beginnt der 50. Verhandlungstag mit der Hörung des Zeugen Bastian M., einem Polizeitaucher aus Potsdam. Er war bei der Suche am Steg nach dem Hausschlüssel von Stefan T. im Einsatz. Der Zeuge berichtet, dass er mit seinem Kollegen W. und unter Verwendung eines Metallsuchgeräts einen vorgegebenen Bereich mit Schilfbewuchs und einem […]

Bildquelle: Radka Schöne / pixelio.de

Die Beine des Täters

Veröffentlicht am

Am 49. Verhandlungstag, dem 10. März 2015, möchte als erstes der Nebenklägeranwalt Dr. Panos P. seine Stellungnahme zu den beiden Beweisanträgen der Verteidigung vom 6. März 2015 abgeben. Zum ersten Beweisantrag bezüglich der Ladung des Zeugen Bastian M., einem Polizeitaucher, stellt er fest, dass allein schon die Behauptung der Verteidigung, sein Mandant Stefan T. hätte […]

Weitere Befragung der Kriminaloberkommissarin – Blogger soll in den Zeugenstand

Veröffentlicht am 10. März 2015

Heute, am 6. März 2015 – dem 48. Prozesstag – ist erneut die Zeugin Kriminaloberkommissarin (KOKin) Yvonne B. geladen. Sie trägt einen dezenten, schicken grauen Hosenanzug und bringt eine große Flasche Wasser mit. Der Verteidiger Axel W. führt seine Befragung vom letzten Verhandlungstag fort und fragt erneut nach der Mediation, in der K-Leiter K. mitgeteilt […]

Bildquelle: Georg Sander / pixelio.de

Allerlei Merkwürdigkeiten und dreister Verrat von Dienstgeheimnissen

Veröffentlicht am 4. März 2015

Noch bevor die ersten Zeugen am 47. Verhandlungstag vernommen werden, gibt das Gericht bekannt, dass ein elektrophysiologisches Gutachten betreffend des Angeklagten Mario K. durch einen Spezialisten aus dem Klinikum Cottbus erstellt wird. Zeugenbeschreibung des Sumpfgeländes – Ein unerwartetes Ergebnis für die Verteidigung Hiernach wird der erste Zeuge, Oberkommissar Fred D. von der Polizeifachdirektion Besondere Dienste, […]

Entfühungsort in Storkow / Bildquelle: Stefan Bisanz

Sachverständiger Professor sorgt für erhebliche Verwirrung

Veröffentlicht am 18. Februar 2015

Am 46. Verhandlungstag, 12. Februar 2015, waren im Zuschauerraum circa 15 Zuschauer und zehn Medienvertreter anwesend. Bevor der erste Zeuge aufgerufen wird, gibt die Kammer bekannt, dass sie nach der Aussage des Kriminaldirektors K. nicht mehr in Betracht zieht, den sogenannten Prozessbeobachter der Polizei, Candy Sch., als Zeugen zu vernehmen. Zum Hintergrund: Die Verteidigung des […]

Bildquelle: Georg Sander / pixelio.de

Befragung des Kriminaldirektors

Veröffentlicht am 5. Februar 2015

Der nunmehr 45. Verhandlungstag startet mit dem Verlesen eines Aktenvermerkes der Mordkommission Eberswalde vom 23. Januar 2013. Hierin wird dargestellt, wie die Schlüssel des Opfers Stefan T. aufgefunden wurden. Dieser hat das Schlüsselbund bei seiner Entführung circa vier Meter hinter dem Steg ins Wasser fallen lassen. Am Schlüsselbund hingen sechs Schlüssel. Stellungnahme der Nebenklägervertreter zum […]

Sitzungssaal | Bildquelle: Stefan Bisanz

Befindlichkeiten vs. Professionalität

Veröffentlicht am 26. Januar 2015

Der heutige Prozesstag beginnt mit zwei Bekanntgaben des Richters. Zum einen: Dem Beweisantrag der Verteidigung vom 16. Januar 2015 zur Vernehmung eines medizinischen, insbesondere orthopädischen Sachverständigen wird stattgegeben. Hierbei soll die Beweglichkeit des Angeklagten festgestellt werden. Beauftragt wird hiermit ein Professor aus Berlin, der den Angeklagten sehr zeitnah in der JVA Cottbus begutachten wird und […]

© Peter Hebgen / pixelio.de

Interne Polizei-Fehde vor Gericht?

Veröffentlicht am 21. Januar 2015

Der 43. Verhandlungstag am 16. Januar 2015 beginnt mit der Anhörung der Zeugin Kerstin B., Kriminaloberkommissarin (KOKin). Sie und Kriminaloberrat Matthias Sch., der heute ebenfalls gehört wird, wurden aufgrund der Aussage des Zeugen KOK Lutz B. am letzten Verhandlungstag geladen. KOKin Kerstin B. erscheint in blauer Polizeiuniform. Dies kann man nahezu als politisches Zeichen werten; da […]

Erneute Widersprüche bei Polizeibeamtem

Veröffentlicht am 15. Januar 2015

Als erster Zeuge am heutigen, 42. Verhandlungstag, ist Rainer P. vor Ort. Ihm gehört ein Grundstück in der Nähe des Tatortes des Verbrechens gegen Stefan T. Rainer P. hatte in der Tatzeit ein Fahrrad neben seinem Grundstück gesehen, dies erschien ihm ungewöhnlich, da er seit zehn Jahren dort wohnt und niemals ein Fahrrad dort bemerkt […]

Rainer Sturm / pixelio.de

Aussagen eines Kommissars auf dem Prüfstand

Veröffentlicht am 23. Dezember 2014

Der 41. Verhandlungstag am 18. Dezember 2014 ist der letzte vor der Weihnachtspause in diesem Jahr und er erregt noch einmal erhöhte Aufmerksamkeit. Einige Medienvertreter und viele Zuschauer, insbesondere Polizeibeamte, sind heute anwesend. Heute ist zur weiteren Vernehmung der Kriminaloberkommissar (KOK) Lutz B. bei Gericht. Er war bereits am 1. Dezember 2014 zur Zeugenvernehmung anwesend. […]

Steg Tatort Stefan T. / Bildquelle: Stefan Bisanz

Höchste Brutalität: Täter und Angeklagter

Veröffentlicht am 21. Dezember 2014

Der 40. Verhandlungstag am 16. Dezember 2014 beginnt mit der Vorführung einer DVD, die eine Tatrekonstruktion mit Torsten H. als Zeugen zeigt, aufgenommen am 1. August 2012. Thema ist das Tatgeschehen zum Nachteil von Louisa P. und Torsten H., zu sehen sind auch die Tatschauplätze. „Der erste Schuss galt ganz klar mir“ – das Opfer […]

Bildquelle: Paul Georg Meister / pixelio.de

Gutachter: “Maskenmann” ist gefährlich und potentiell rückfällig

Veröffentlicht am 17. Dezember 2014

Der heutige Prozesstag beginnt zunächst mit zwei Hinweisen des Vorsitzenden Richters. Zum einen informierte er die Prozessbeteiligten, dass Rainer O. den heutigen Termin der Zeugenvorladung „verschwitzt“ habe und auf einer Auslandsgeschäftsreise sei. Zum anderen teilte der Richter mit, dass die Ergebnisse vom Leiter der Mordkommission, Herrn K., noch ausstehen. Hierbei handelt es sich um die […]

Sitzungssaal | Bildquelle: Stefan Bisanz

Kritische Fragen – klare Antworten

Veröffentlicht am 9. Dezember 2014

Der 38. Verhandlungstag am heutigen Donnerstag, den 4. Dezember 2014, wird von verschiedenen Parteien und der Öffentlichkeit heiß erwartet. Das zeigt sich auch am regen Interesse der Presse und an der hohen Zuschauerzahl. Grund ist die Vernehmung des Leiters der Ermittlungen und der SOKO Imker, Kriminalhauptkommissar (KHK) Falk K. Zunächst wird er durch den Vorsitzenden […]

Bildquelle: Gerhard Frassa / pixelio.de

Zweifelhafte Selbstanzeige

Veröffentlicht am 5. Dezember 2014

Im Gerichtssaal sind am heutigen Prozesstag zwei Kamerateams und elf Vertreter der schreibenden Zunft anwesend sowie zwischen 15 und 20 Zuschauer. Antrag der Verteidigung zum Stimmgutachten Wie schon am letzten Tag vorausgeschickt, stellt Verteidiger Christian L. heute einen bedingten Beweisantrag zum Gutachten der LKA-Experten zur Stimmerkennung. Der Verteidiger beantragt, das Gutachten nicht als Indiz gegen […]

Bildquelle: Michael Grabscheit / pixelio.de

„Wenn Blicke töten könnten.“

Veröffentlicht am 2. Dezember 2014

Der 36. Verhandlungstag beginnt etwas verspätet um 9:43 Uhr. Dieser Tag wird mindestens als frag- bis denkwürdig eingestuft werden. Hierzu im weiteren Verlauf mehr. Heute ist der Hauptanwalt des Beschuldigten, Axel W., nicht anwesend. Er wird vertreten durch die junge Rechtsanwältin Naila W., die auch schon ein- bis zweimal hier im Prozess verteidigt hat. Warum […]

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

„Maskenmann“ kennt den Weg zur Polizei

Veröffentlicht am 18. November 2014

Der 35. Verhandlungstag am 12. November 2014 ist von vornherein als kurzer Prozesstag terminiert. Die Partei der Verteidiger hat noch andere Termine und der Vorsitzende Richter hat hierauf Rücksicht genommen. Erste Vernehmungen Heute werden noch drei weitere Polizeibeamte aus der Polizeidirektion Ost in Frankfurt (Oder) als Zeugen vernommen. Der erste Zeuge ist der Kriminalhauptmeister Lutz […]

Sitzungssaal | Bildquelle: Stefan Bisanz

Beamtenvernehmung: Neue Details zum Maskenmann

Veröffentlicht am 10. November 2014

Der Verhandlungstag am 6. November 2014 beginnt um 9:38 Uhr. Heute werden wiederum einige Polizeibeamte und Angestellte befragt. Als erster Zeuge wird der Leiter der Kriminaltechnik der Polizeidirektion Ost in Frankfurt (Oder) vernommen. Er war mit einer Durchsuchung bei Familie K. in Ahrensfelde beauftragt. Die Familie K. sind die Eltern der ehemaligen Lebensgefährtin des Angeklagten. […]

Bildquelle: Michael Grabscheit / pixelio.de

Kurzer Prozess

Veröffentlicht am 5. November 2014

Aufgrund des Ausfalls einiger Zeugen wird der 33. Prozesstag am 3. November 2014 zu einer kurzen Angelegenheit. Dennoch werden immerhin drei Zeugen gehört, darunter zwei Polizeibeamte. Zuerst tritt der Kriminalkommissar Heiko K. in den Zeugenstand. Er war einerseits an einer Rekonstruktionsfahrt der Opfer-Kanufahrt (am 10. Dezember 2013) beteiligt, andererseits an der Sicherstellung und Überprüfung eines […]

Bildquelle: Gerhard Frassa / pixelio.de

Gerichtsbeschluss: Keine neue Tatortbegehung

Veröffentlicht am 20. Oktober 2014

Dieser Verhandlungstag ist geprägt durch die Stellungnahme des Verteidigers Axel W., durch die Zeugenaussage einer Polizeibeamtin, zweier Augenzeugen und einem Beschluss des Gerichts. Stellungnahme der Verteidigung zur Ablehnung des Beweisantrages Zunächst geht es um eine Stellungnahme von Axel W. Der Verteidiger reagiert damit auf die Ablehnung eines von ihm am 29. Prozesstag gestellten Antrags, eine […]

Bildquelle: Michael Grabscheit / pixelio.de

Die Opfer erheben ihre Stimme und wehren sich

Veröffentlicht am 14. Oktober 2014

Der heutige Tag ist geprägt durch die Stellungnahmen der Staatsanwaltschaft und der Nebenklägervertreter zum Beweisantrag der Verteidigung vom 29. Verhandlungstag. Nächster Akt in der Schmierenkomödie Nachdem die Verteidigung an jenem Verhandlungstag eine fragwürdige Rekonstruktion von einem Teil des Tathergangs zum Nachteil von Stefan T. per DVD vorgeführt hat – und damit wieder einmal Zweifel an […]

Bildquelle: Lutz Stallknecht / pixelio.de

Gruselige Begegnung: Der Mann aus dem See

Veröffentlicht am 9. Oktober 2014

Am 30. Verhandlungstag, dem 6. Oktober 2014, beginnt der Prozess um 10:00 Uhr. Zuerst wird der Polizeibeamte Patrick H. als Zeuge gehört. Vor fast genau zwei Jahren, am 7. Oktober 2012, war er auf der Dienststelle in Frankfurt (Oder) eingesetzt und hat dort als einer der ersten Beamten das Opfer Stefan T. angetroffen. Patrick H. […]

Bildquelle: I. Rasche / pixelio.de

Eine „Schmierenkomödie“ der Verteidigung

Veröffentlicht am 8. Oktober 2014

Der heutige Prozesstag, der 2. Oktober 2014, ist zugleich der dritte Jahrestag des feigen Anschlags auf Louisa P. Die Tochter der Familie P. sollte seinerzeit entführt werden. Der Versuch schlug fehl, allerdings wurde in diesem Zusammenhang tragischerweise der Sicherheitsmitarbeiter Thorsten H. durch eine Schussverletzung querschnittsgelähmt. Die Verteidigung des mutmaßlichen Täters „glänzt“ während der heutigen Verhandlung […]

Quelle: GG-Berlin / pixelio.de

Ein fragwürdiger Schießsportverein und ein unglaubwürdiger Zeuge

Veröffentlicht am 1. Oktober 2014

Der heutige Prozesstag – der 28. – beginnt ein wenig verspätet. Auf der A12, der Autobahn von Berlin nach Frankfurt (Oder) hatte es einen Unfall gegeben und nahezu alle Prozessbeteiligten waren Leidtragende. Um 9:55 Uhr beginnt der Richter die Verhandlung mit der Frage, ob auf den Sachverständigen, Herrn K., von allen Parteien verzichtet werden kann. […]

© Peter Hebgen / pixelio.de

Aus dem Gerichtssaal nichts Neues

Veröffentlicht am

Der 27. Verhandlungstag, am 25. September 2014, ist durch einige Zeugenaussagen und die Ansicht von Videos zur Tatrekonstruktion der Tat an Stefan T. geprägt. Unter anderem werden vier Polizeibeamte als Zeugen gehört. Der erste Zeuge war einer der ersten Einsatzkräfte nach dem Notruf von Frau T. unmittelbar nach der Tat, am 5. Oktober 2012, in […]

Aussagechaos und fehlende Akten

Veröffentlicht am 23. September 2014

Nach den spektakulären Ereignissen der letzten Verhandlungsabschnitte verläuft der heutige 26. Prozesstag etwas ruhiger. So wird zunächst eine ehemalige Angestellte der Familie P. gehört. Sie war als Pferdepflegerin angestellt und hatte an beiden Tattagen Dienst. Zum Tatzeitpunkt allerdings war sie schon im Feierabend. Aufgrund dieser Tatsache kann die Zeugin nichts Erhellendes zum Tatverlauf beitragen und […]

Rainer Sturm / pixelio.de

Eine Sachverständige unter Beschuss

Veröffentlicht am

Am Anfang der heutigen Verhandlung, am 25. Prozesstag bekommen alle Verfahrensbeteiligte zunächst sieben DVDs der Telefonüberwachung (TKÜ = Telefonkommunikationsüberwachung). Aus für die Sachverständige Dr. Bettina G. Danach stellt der Staatsanwalt gemäß Strafprozessordnung den Antrag auf Ablehnung der Sachverständigen Dr. Bettina G. wegen Befangenheit. Er führt ihre inkompetente, nicht-neutrale Einschätzung im Glaubwürdigkeitsgutachten zum Opfer Stefan T. […]

Bildquelle: twinlili / pixelio.de

Ein Täter im Profil

Veröffentlicht am

Als erster Zeuge am heutigen 24. Prozesstag wird Prof. Dr. Heubrock von der Universität in Bremen gehört, der dort beim Institut für Rechtspsychologie tätig ist. Der Leiter der SOKO Imker, Polizeihauptkommissar K. hatte ihn mit der Persönlichkeitseinschätzung bzgl. einer tatverdächtigen Person beauftragt. Zudem sollte eine Vernehmungstaktik ausgearbeitet werden. Es wurde eine Täteranalyse sowie ein Coaching […]

Bildquelle: I. Rasche / pixelio.de

Vorwurf ans Opfer: Eigene Entführung vorgetäuscht?

Veröffentlicht am 22. September 2014

Den heutigen 23. Prozesstag beginnt der Richter mit Formalitäten. Zum einen teilt er diverse Umladungen von Zeugen mit, zum anderen informiert er die Prozessbeteiligten, dass eine DVD mit Mitschnitten der Telefonüberwachung wegen technischer Probleme bei der Polizei noch nicht vorliegt und nachgereicht wird. DNA-Ergebnisse Der erste Zeuge des heutigen Tages ist der Sachverständige für Abstammungsbegutachtung, […]

Waffenspuren deuten stark auf Täterschaft des mutmaßlichen „Masken-Mannes“

Veröffentlicht am 11. September 2014

Der 22. Verhandlungstag beginnt mit der Hörung des Zeugen Dr. B. Er ist Aufsichtsratsvorsitzender der Investmentfirma von Stefan T. und wird wie jeder andere Zeuge vor ihm belehrt und nach seinen persönlichen Daten wie Alter, Beruf und Wohnanschrift gefragt. Die letzte Frage dient immer der Klärung möglicher Verwandtschaftsverhältnisse mit dem Angeklagten. Der Zeuge Dr. B […]

Hohes Medieninteresse: Sohn des Entführungsopfers im Zeugenstand

Veröffentlicht am 9. September 2014

Das Interesse der Medien am 21. Prozesstag, dem 4. September 2014, ist enorm. Es sind zwei Fernsehteams und acht Vertreter der Printmedien anwesend. All das hat nur einen einzigen Grund: Heute wird Ricardo T., der Sohn des Entführungsopfers Stefan T., gehört. Er musste am Tag der Entführung, dem 5. Oktober 2012, als damals erst Zehnjähriger […]

Rainer Sturm / pixelio.de

Einblicke in die polizeiliche Ermittlungsarbeit

Veröffentlicht am 3. September 2014

Zu Beginn des 20. Verhandlungstages am 1. September wird ein Schlauch (Spur 4.01) in Augenschein genommen, der am Ablageort von Stefan T. gefunden wurde. Mit diesem Schlauch sollte Stefan T. Wasser aus dem See trinken können. Ein Ende befand sich im Wasser, das andere Ende wurde durch eine Verklebung in den Mund des Opfers gesteckt. […]

Flur / Bildquelle: Stefan Bisanz

Polizeibeamte im Verhör

Veröffentlicht am

Heute sind neun Polizeibeamte zur Vernehmung bei Gericht geladen. Tatsächlich können aus Zeitgründen nur vier vernommen werden. Ich möchte kurz erläutern wie es zu diesen Umständen kam. Beispielhaft benenne ich den ersten Zeugen, einen Polizeibeamten aus Potsdam. Nur um den Lesern mal einen Eindruck dieser Vernehmung mitzugeben, will ich im Folgenden ein paar Fakten nennen: […]

© Peter Hebgen / pixelio.de

Im Fokus: Die Kriminaltechnische Untersuchung

Veröffentlicht am 27. August 2014

Am heutigen Prozesstag wird der Beschuldigte nicht durch Axel W. vertreten, sondern durch Frau Naila W., von der wir später noch mehr lesen werden. Die erste Zeugin des Tages ist die Polizeibeamtin L. der Polizeidirektion Ost aus Frankfurt (Oder). Sie war am 22. August 2011 mit der KTU bei Petra P. beschäftigt. Überdies ist sie […]

Ende der Sommerpause im„Maskenmann“-Prozess

Veröffentlicht am

Nach der Sommerpause im „Maskenmann“-Prozess ist das Medieninteresse wieder etwas angestiegen: Es sind insgesamt neun Vertreter der Printmedien und ein TV-Team anwesend, dazu circa zehn Zuschauer. Um 9:30 Uhr eröffnet das Gericht den Verhandlungstag. Alle bislang am Prozess Beteiligten Parteien sind wieder anwesend. Der Vorsitzende Richter gibt bekannt, dass in den letzten Wochen im Spandauer […]

Flur / Bildquelle: Stefan Bisanz

Frühere Urteile bestätigen: Angeklagter ist kriminell und gewalttätig

Veröffentlicht am 5. August 2014

Am heutigen Prozesstag, dem 16., merkt man allen Beteiligten an, dass sie die nun folgende Urlaubspause herbeisehnen. Der Richter hatte wohl vorsorglich nur drei Zeugen geladen und nach Anhörung dieser die Verlesung der vorherigen Urteile des Angeklagten anberaumt. Auch der Verteidiger lässt sich heute durch eine Kollegin vertreten. Von den Nebenklägern ist lediglich Petra P. […]

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Personenschützer der Thüringer Ministerpräsidentin verursachen Verkehrsunfall auf Autobahn

Veröffentlicht am 30. Juli 2014

Was ist passiert? Am Samstag, den 26. Juli 2014, befuhr die Ministerpräsidentin Christiane Lieberknecht mit ihrer Fahrzeugkolonne die Bundesautobahn 71. Dazu gehörte das Fahrzeug, in dem die Ministerpräsidentin saß – ein sondergeschützter 7er BMW – und ein Begleitfahrzeug, in dem sich Polizeibeamte (Personenschützer) des LKA Thüringen befanden. Das Personenschutzkommando besteht in der Regel aus vier […]

Prozesspause | Zeit für Feedback und Kommentare

Veröffentlicht am 15. Juli 2014

Liebe Kollegen, Freunde und Partner! Seit Anfang Mai kann man auf meinem Blog regelmäßig Beobachtungen und Einschätzungen rund um den Prozess gegen den „Maskenmann“, der derzeit in Frankfurt (Oder) stattfindet, verfolgen. Aus zahlreichen Rückmeldungen, die mich über verschiedene Wege erreichen, erfahre ich großes Interesse an dieser Art der Prozessbegleitung. Daher möchte ich die momentane Prozesspause […]

Flur / Bildquelle: Stefan Bisanz

Firma Gegenbauer aus Berlin stellt mehrfach vorbestraften Gewalttäter Mario K. ein

Veröffentlicht am

Zum 15. Verhandlungstag sind fünf Medienvertreter und fünf Zuschauer in den Gerichtssaal gekommen. Mit einem schon fast anekdotischen Hinweis eröffnet das Gericht den Prozesstag: Es wird darauf hingewiesen, dass der Arzt von Stefan T., der ihn nach dessen Flucht auch wegen eines Beinbruchs behandelt hatte, derzeit leider nicht erreichbar ist. Denn zurzeit weilt der Arzt […]

Sitzungssaal | Bildquelle: Stefan Bisanz

Einblicke ins Leben des mutmaßlichen “Maskenmannes”

Veröffentlicht am 9. Juli 2014

Am heutigen Verhandlungstag, dem 14. Prozesstag, werden zwei Neffen, eine Nichte und die Mutter des Angeklagten – dem mutmaßlichen “Maskenmann” – gehört. Alle machen vom Zeugnisverweigerungsrecht gemäß § 52 der Strafprozessordnung (StPO) Gebrauch. Interessant: Keiner der vier Zeugen sucht den Blickkontakt zum Angeklagten, selbst seine Mutter nicht. Nach ihrer Aussage nimmt die Mutter als Zuhörerin […]

Bildquelle: twinlili / pixelio.de

Ein mutmaßlicher Täter wird zum Mensch: Freunde und Nachbarn erzählen vom Angeklagten

Veröffentlicht am 4. Juli 2014

Der 13. Verhandlungstag ist geprägt von Menschen aus dem privaten Umfeld des Angeklagten. Diese kommen aus der jüngeren, aber auch aus der älteren Vergangenheit und erzählen vom Charakter des Mario K. Dies ermöglicht, hinter die kühle Maske zu blicken, die ihn während des Prozesses oft so teilnahmslos wirken lässt. Doch zuerst kommt der Zeuge K. […]

Bildquelle: Martin B. / pixelio.de

Schießen leicht gemacht

Veröffentlicht am 3. Juli 2014

Der heutige Prozesstag lässt sich in zwei große Themenblöcke teilen. Am Vormittag geht es rund um die Thematik der Mitgliedschaft des Angeklagten in einem Schützenverein und somit um dessen Möglichkeit, mit scharfen Waffen zu üben. Am Nachmittag wird eine Decke thematisiert, welche bei der Tatbegehung zum Nachteil von Herrn Stefan T. eine Rolle spielte. Aber […]

Rainer Sturm / pixelio.de

Zweifel am Gutachten

Veröffentlicht am 30. Juni 2014

Kurz nachdem der Vorsitzende Richter den elften Verhandlungstag eröffnet und damit den Prozess fortsetzt, stellt die Rechtsanwältin von Torsten H., den Antrag, eine weitere Zeugin zu laden. Diese Zeugin hat den Angeklagten Mario K. in Storkow gesehen. Es gab auch einen Ortstermin, aber bis heute hat sie keine Ladung zu Gericht erhalten. Das ist insofern […]

© Peter Hebgen / pixelio.de

Verletzungen und Todesgefahr bei Entführungsopfer Stefan T.

Veröffentlicht am 25. Juni 2014

Im Prozess, der drei Gewaltverbrechen des „Maskenmannes“ behandelt, geht es heute um einige Begleitumstände der Entführung von Stefan T. Vor allem die Verletzungen von Stefan T. und die mögliche Todesgefahr, in der der Gekidnappte schwebte, sind Gegenstand eines zum Teil kontroversen Austauschs. Verwirrung: Hundeführer verfolgten unterschiedliche Spuren Am zehnten Verhandlungstag werden in der ersten halben […]

Bildquelle: twinlili / pixelio.de

Einblicke in Opferseelen: Wenn kriminelle Geldgier Leben zerstört

Veröffentlicht am 24. Juni 2014

Warum heute nur zwei Medienvertreter und auch nur zwei Zuschauer im Saal sind, ist mir nicht erklärlich. Dennoch: Der Vorsitzende Richter eröffnet die Sitzung um 9:35 Uhr. Louisa P. & Torsten H. sind nicht anwesend. Als zusätzlicher Sachverständiger ist der Rechtsmediziner Dr. V. im Saal. Der heutige Prozesstag erlaubt einen zwar kurzen, aber ergreifenden Einblick […]

© Tim Reckmann / pixelio.de

Entführungsopfer Stefan T. erneut im Zeugenstand

Veröffentlicht am 23. Juni 2014

Der Richter eröffnet den achten Prozesstag um 9:33 Uhr. Heute sind wieder 20 Zuschauer und zehn Medienvertreter anwesend. Louisa P. ist nicht da, ihr Bruder Patrick P. sitzt im Zuschauersaal. Zu Beginn gibt der Richter bekannt, dass alle Parteien zwei DVDs erhalten haben, auf denen jeweils die Rekonstruktion der Fesselung des Opfers Stefan T. sowie […]

Bildquelle: I. Rasche / pixelio.de

Protokoll eines Albtraums: Stefan T. berichtet über Entführung und Flucht

Veröffentlicht am 18. Juni 2014

Heute, am siebten Verhandlungstag, sind wesentlich mehr Zuschauer – über 20 – im Zuschauerraum und auch circa zehn Medienvertreter. Der Grund liegt mit Sicherheit in der für heute angekündigten Aussage von Entführungsopfer Stefan T., der am 5. Oktober 2012 aus seiner Ferienwohnung auf dramatische Weise entführt worden ist. Alle Nebenkläger mit ihren Anwälten sowie der […]

© Peter Hebgen / pixelio.de

Duell im Gerichtssaal: Angeklagter reagiert auf Provokation

Veröffentlicht am 12. Juni 2014

Nach einigen Tagen Pause beginnt am 5. Juni 2014 der nächste Verhandlungstag im „Maskenmann“-Prozess. Eines kann diesem Bericht gleich vorweggenommen werden: Der sechste Prozesstag wird ungeahnte und ungewöhnliche Umstände und Ereignisse zu Tage bringen, die im nachfolgenden geschildert und kommentiert werden. Der besseren Lesbarkeit halber werde ich persönliche Einschätzungen kursiv setzen. Routine. Routine? Als um […]

Bildquelle: twinlili / pixelio.de

Spannende Erkenntnisse: Personenschutz-Mitarbeiter sagen aus

Veröffentlicht am 20. Mai 2014

Auch der fünfte Verhandlungstag am 19. Mai 2014 beginnt offiziell um 9:30 Uhr. Die Zuschauer kommen in den Saal und es begegnen sich einander mittlerweile bekannte Gesichter. Es sind die Stammgäste des Prozesses. Nachdem auch die Prozessbeteiligten eingetroffen sind und sich eingerichtet haben, hört man auf dem Flur vor dem Gerichtssaal einen Justizbeamten laut rufen: […]

© Tim Reckmann / pixelio.de

Das Attentat auf Tochter Louisa P. und Personenschützer Torsten H.

Veröffentlicht am 16. Mai 2014

Auch am vierten Prozesstag, am 15. Mai 2014, ist der Medienandrang verhältnismäßig hoch, wobei sich die Medienvertreter vor allem vor dem Saal aufhalten. Grund ist das Erscheinen des Zeugen Torsten H., der Opfer der Schussattacke des „Maskenmannes“ wurde und heute querschnittsgelähmt ist. Die Journalisten versuchen, noch vor Prozessbeginn Statements von ihm zu bekommen. Torsten H. […]

Bildquelle: I. Rasche / pixelio.de

Bombendrohung beendet „Maskenmann“-Prozess

Veröffentlicht am 13. Mai 2014

Mit einer Bombendrohung endet auf spektakuläre Weise der dritte Verhandlungstag im Prozess gegen den „Maskenmann“. Zuvor ergibt eine Zeugenbefragung, dass der Täter wohl über den See auf das Grundstück der Familie P. gelangte. Auftakt zum dritten Prozesstag Der Saal wird geöffnet, die Zuschauer strömen hinein. Neben vier Print-Journalisten ist auch ein Kamerateam dabei. Von den […]

© Tim Reckmann / pixelio.de

Zweifel am Täter? Rechtsanwälte setzen Opfer unter Druck

Veröffentlicht am 9. Mai 2014

Am zweiten Verhandlungstag, dem gestrigen Donnerstag, steht insbesondere die Befragung des Opfers durch die Anwälte des Täters im Vordergrund. Die vom mutmaßlichen Täter Mario K. brutal zusammengeschlagene Petra P. wird dabei stark unter Druck gesetzt. Das offenkundige Ziel der Anwälte ist, Zweifel an der Täterschaft zu evozieren. Doch Petra P. bleibt stark. Tapfere Zeugen? Circa […]

Bildquelle: I. Rasche / pixelio.de

Hohe Medienpräsenz beim Prozessauftakt | Opfer und Zeugin sagt aus

Veröffentlicht am 6. Mai 2014

Der Andrang ist enorm: Neben N24, ZDF, BILD und DPA sind am 05. Mai 2014, beim Auftakt des Prozesses gegen den „Maskenmann“ viele weitere Medien vertreten. Die avisierten 28 Plätze für die Presse werden fast vollständig ausgeschöpft. Der Angeklagte wird von zwei Anwälten und einer Anwaltsgehilfin begleitet. Auf Seiten der Anklage sitzen zwei Vertreter der […]

Bildquelle: I. Rasche / pixelio.de

Schwere Vorwürfe: Mordversuch und Entführung | Prozess gegen „Masken-Mann“ beginnt

Veröffentlicht am 2. Mai 2014

Ab dem 5. Mai 2014 wird am Landgericht Frankfurt (Oder) gegen den Angeklagten Mario K. verhandelt. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) legt dem heute 46-Jährigen unter anderem versuchten Mord, versuchten Totschlag, schwere Körperverletzung und räuberische Erpressung zur Last. Geplant sind insgesamt 30 Verhandlungstermine bis zum 6. Oktober 2014. Diesen Fall werde ich als Prozessbeobachter begleiten und […]